Die Fachschaft

Die Fachschaft Humanmedizin vertritt die Interessen aller Tübinger Humanmedizinstudenten aktiv in den wichtigsten Gremien der Fakultät und kümmert sich um die Belange der Studierenden, die das Studium an sich oder die Studiumsbedingungen in Tübingen betreffen.

Was tun wir?

Für unsere Arbeit stehen wir stets in engem Kontakt mit den anderen Fachschaftsvertretungen der Humanwissenschaften (Zahnmedizin, Molekulare Medizin, Medizintechnik und Strahlenwissenschaften) sowie mit unserem Studiendekanat.

Außerdem bietet die Fachschaft Humanmedizin eine große Vielfalt an verschiedenen Arbeitskreisen und Interessengruppen an.
Wo und in welchem Ausmaß man sich in die Fachschaftsarbeit einbringt, entscheidet jeder selbst – und es gibt viele Möglichkeiten:
Organisieren von Veranstaltungen (zum Beispiel Stocherkahnrennen, Tag der Lehre oder Fachschaftsvorstellungsabend), Mitarbeiten in Arbeitsgruppen (beispielsweise zu neuen Lehrformaten in Vorklinik und Klinik), Mitglied werden in Gremien, Belegen von Ämtern wie KassenwartIn oder Postbeauftragter, Programmieren der neuen Homepage oder auch einfach mal seinen Senf zu den brandaktuellen Sitzungsthemen dazugeben.

Wer wir sind und wie ihr uns erreicht

Wir sind ein bunter Mix, derzeit ca. 30 aktive Humanmedizinstudenten aller Semester, vom ersten Semester an bis zum PJ.
Jeder ist herzlich eingeladen, persönlich bei uns vorbeizuschauen und mitzumachen! Erreichbar sind wir wie folgt: Kontakt

FS-Sitzungen

Montags 19:30

Wir treffen uns fast jeden Montag während des Semesters um 19:30 Uhr und bieten zur besten Sendezeit volles Programm. Ob eine Sitzung tatsächlich stattfindet, kannst du immer aktuell in unserem Kalender nachsehen.

Es wird diskutiert, gelacht, gestritten, getrunken, mit unserem Schicksal gehadert:
Neben aktuellen Problemen („Wo brennts denn heute?“) berichten uns die Mitglieder der Arbeitskreise von ihren neuesten Aktivitäten und die Gremienmitglieder von ihren letzten Sitzungen.
Mit unserer Arbeit und unseren Ideen hoffen wir jeden Montag, das Studium ein kleines bisschen besser machen zu können.

Fachschaftsordnung

Die Fachschaftsordnung hat die Aufgabe, die Fachschaftssitzungen zu strukturieren und darin auch wichtige demokratische Elemente zu etablieren. Hier sind unter anderem der Ablauf von Abstimmungen, die Besetzung von Gremien, Rechte und Pflichten der Arbeitskreise sowie Eilanträge in der Sitzung geregelt.
Die Fachschaftsordnung findet ihr hier.

Gremien

In den verschiedenen Gremien vertreten wir die studentischen Positionen.
Wir beschäftigen uns mit der Weiterentwicklungs des Curriculums, der Berufung von neuen ProfessorInnen, Härtefallanträgen und der Zukunft der medizinschen Forschung. Außerdem sind wir im höchsten Gremium der Fakultät, dem Fakultätsrat vertreten, in dem jeder Vorschlag abgestimmt werden muss.
Hier können wir euer Feedback einbringen und an unserem Studium mitarbeiten.

Im folgenden diese Kommissionen:
Fakultätsrat, Forschungskomission, Gleichstellungskomission, Härtefallkomission, Studienkomission und in
Berufungskomissionen.

Unsere Arbeit in den Gremien
 

Vertretungen National und International

Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden (bvmd e.V.) ist der Zusammenschluss aller Medizinfachschaften in Deutschland. Die Arbeit des Vereins ist als gemeinnützig anerkannt und es werden insgesamt über 80.000 Studierende vertreten. In der BVMD arbeiten Medizinstudenten ehrenamtlich in verschiedensten Arbeitskreisen, die sich zum Beispiel mit den Themen Famulatur, Menschenrechte, medizinische Ausbildung und sexueller Aufklärung beschäftigen. Interessierte Mitglieder der Fachschaften treffen sich dreimal im Jahr zu den bvmd-Mitgliederversammlungen (MV) und einmal jährlich zu einem Workshop-Wochenende (Bundeskongress, BuKo).

unsere bvmd-Koordinatoren:

Peter und Johanna

E-Mail

Das Ziel der European Medical Students‘ Association (EMSA) ist es Studenten der Medizin aus ganz Europa miteinander zu verbinden und diese Gemeinschaft und Solidarität zu nutzen um aktiv für das Wohl und die Gesundheit der Studenten und der Bevölkerung zu arbeiten. Die EMSA bietet euch die Möglichkeit sich in einer Organisation zu engagieren, die direkte Kontakte in die EU hat und dadurch die medizinpolitische Landschaft deutlich prägen kann. In den verschiedenen Abteilungen z.B. für Public Health oder Medical Science könnt ihr euch außerdem im Team mit Studenten aus verschiedensten Ländern über Projekte austauschen und Kontakte knüpfen. Das für uns persönlich bedeutenste Projekt ist aber das sogenannte Twinning Project (TP), ein Austausch zwischen Medizinstudierenden verschiedener Fakultäten im Stile eines klassischen Schulaustausches. Wir streben an jedes Jahr ein solches TP anzubieten, beginnend mit einem Austausch mit Lissabon im Frühjahr 2016. Falls ihr Fragen zur EMSA, TP oder einem möglichen Engagement in unserem AK habt wendet euch einfach an die Local Coordinators Tugsbilig Erdenesukh oder Markus Trost.

Unsere EMSA-Koordinatoren:

Markus Trost und Tugsbilig Erdenesukh

E-Mail

Die International Federation of Medical Students Associations (IFMSA) ist mit 130 beteiligten nationalen Verbänden die wohl größte internationale Vereinigung von Medizinstudenten. Über ihr weitreichendes Netzwerk ergeben sich viele Möglichkeiten für Forschungsaustausche, Beteiligung an internationalen Projekten und vieles mehr. In Tübingen sind wir indirekt über die bvmd an der Arbeit der IFMSA beteiligt.

Fachschaften an der medizinischen Fakultät

An der medizinischen Fakultät werden momentan vier Studiengänge angeboten. Demnächst ist die Einführung von zwei weiteren Fächern geplant.

Hier stellen sich unsere KommilitonInnen vor:

Fachschaft Medizintechnik

Wir von der interuniversitären Fachschaft Medizintechnik sind Studierende an den Universitäten Stuttgart und Tübingen und beteiligen uns dort aktiv in verschiedenen Gremien um unser Studium mitzugestalten. Bestehend aus dem Bachelorstudiengang Medizintechnik und den Masterstudiengängen Biomedical Technologies, Medizinische Strahlenwissenschaften und Medizintechnik teilen wir alle das Interesse an Medizin und Technik. Außerdem stehen wir aktiv im Kontakt mit Medizintechnik-Fachschaften im deutschsprachigen Raum. In zahlreichen Arbeitskreisen kann sich jeder einbringen um gesellige Aktionen und gelegentliche Ausflüge zu organisieren die unseren Studienalltag ergänzen. Ihr seid jederzeit Willkommen uns bei unseren regelmäßigen Sitzungen zu besuchen. Oder schaut einfach rein auf http://fs-medtech.de

Fachschaft Molekulare Medizin


Die Fachschaft Molekulare Medizin vertritt die Bachelor- und Masterstudierenden der Molekularen Medizin an der Universität Tübingen. Wir vertreten die Interessen der Studierenden in diversen Gremien und gestalten die Weiterentwicklung des Studiengangs aktiv mit. Außerdem liegt uns auch der Austausch der Studierenden aus verschiedenen Semestern untereinander und mit Alumni oder Partnern aus Wissenschaft und Industrie am Herzen. Dazu organisieren wir uns in Arbeitskreisen und begleiten aktiv Veranstaltungen, wie das gemeinsam mit der Fachschaft Medizin stattfindende Clubhausfest. Außerdem vernetzen wir uns regelmäßig mit anderen Fachschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um gemeinsam Molekulare Medizin und Lebenswissenschaften zu fördern. In diesem Rahmen organisieren wir auch die Teilnahme an den zweimal im Jahr stattfindenden Symposien der Molekularen Medizin. Für Abwechslung neben dem Stundenplan ist also gesorgt, und selbst wenn du nicht Molekulare Medizin studierst, bist du bei uns immer gerne willkommen! Bis zur nächsten Fachschaftssitzung! Weitere Infos findest du auf unserer Seite: http://molmed-tuebingen.de/.

Fachschaft Zahnmedizin

Die Fachschaft Zahnmedizin präsentiert sich auf ihrer Homepage.

Info


Sitzungen:
Jeden Montag im Semester um 19:30 Uhr
E-Mail:
info@fachschaftmedizin.de
Telefon:
+49 (0) 7071 / 29 77415
Adresse:
Gebäude 650 (Lehr- und Lerngebäude) Elfriede-Aulhorn-Str. 10, 72076 Tübingen
Post an HNO-Pforte abgeben
Alle Kontaktinfos >

Standort