Für alle Interessierten

Für alle Interessierten: Die philosophische Fakultät bietet einen Arabisch-Kurs für den medizinischen Bereich an, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.
Das Projekt wurde auch im Hinblick auf die Flüchtlingssituation ins Leben gerufen. Es möchte auch auf die neuen, besonderen Herausforderungen für die medizinischen Berufe hinweisen.

„Arabisch für den medizinischen Bereich – ein interkultureller Dialogleitfaden (AmBiD)“:

„Unser bisheriger FORTGESCHRITTENENKURS „Arabisch für Mediziner*innen“ geht weiter, am:
Dienstag, 17. Oktober 2017, VON 19:00 – 21:00 UHR in der Unikasse, Wilhelmstr. 26, ÜR 111

Der neue ANFäNGERKURS startet am:
Donnerstag, 19. Oktober 2017, VON 19:00 – 21:00 UHR in der Unikasse, Wilhelmstr. 26, ÜR 111

Wenn Ihr in dem Anfängerkurs teilnehmen wollt, dann wird es ein Vorbesprechung mit Frau Ateia geben um zu entscheiden ob Ihr in den Anfängerkurs teilnehmen dürft.

AmBiD ist eine im Rahmen des DAAD-geförderten Programmes „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“ entstandene Kooperation der Abteilung für Orient- und Islamwissenschaft (Prof. Eichner) mit der Ethnologie (Prof. Alex) und der Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter (Prof. Renner).
AmBiD möchte besonders auf die neuen Herausforderungen im Kontext von medizinischen Berufen eingehen und richtet sich daher insbesondere an Studierende der medizinischen Fakultät, steht jedoch allen Personen offen, die im medizinischen Bereich tätig sind oder es werden wollen. Sprachliche und kulturelle Barrieren können den Kontakt zwischen Patient*in und medizinischem Personal erschweren und nicht immer stehen Dolmetscher zur sofortigen Verfügung. Zudem schafft eine gemeinsame Sprache Vertrauen und gibt den geflüchteten Personen ein sichereres Gefühl. Aus dieser Überzeugung heraus entstand das Projekt AmBiD.

Einmal wöchentlich erhalten die interessierten Mediziner*innen ein Arabischtutorium, in dem essentielles berufsspezifisches Vokabular der medizinischen Fächer und einfache Satzstrukturen vermittelt werden. Jeder Kursteilnehmer erhält einen arabischsprachigen Tandempartner mit medizinischem Hintergrund, mit dem in regelmäßigem Austausch Kursinhalte und gleichzeitig die deutsche Sprache geübt werden. Außerdem organisiert das Projekt-Team gemeinsame Ausflüge, regelmäßige Stammtische und weitere Gruppenaktivitäten für ein besseres Kennenlernen aller Teilnehmenden.

Haben wir euer Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf eure Anmeldungen: medizinarabisch.ambid@sgkno.uni-tuebingen.de
Und für weitere Informationen hier der Link zur Website: http://www.uni-tuebingen.de/fakultaeten/philosophische-fakultaet/fachbereiche/aoi/orient-islamwissenschaft/forschung/ambid.html.